Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

21, 1, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für NSA : Alles hat seinen Preis

NSA : Alles hat seinen Preis

Ein altes Sprichwort lautet: „Umsonst ist der Tod“ oder auch, etwas vereinfacht: „Für lau gibbet nix“. Diese Erfahrung musste nun auch unsere allseits geschätzte Bundeskanzlerin Angela Merkel machen.

Aus für gewöhnlich gut unterrichter Quelle wurde uns mal wieder, wie immer exklusiv, ein Dokument zugespielt:

NSA Handy-Rechnung

Mit anderen Worten: Sie erhielt für treue Dienste die Quittung in Form einer Rechnung.

Schließlich muss auch ein Geheimdienst in Zeiten knapper Kassen zusehen, wie er auf seine Kosten kommt, auch wenn diese zu Lasten anderer gehen. Einzelschicksale zählen da nicht.

C’est la vie.

Verwandte Artikel

17, 8, 2013
von dauni
Kommentare deaktiviert für Neulich bei der NSA

Neulich bei der NSA

Unser IM H.P. Friedrich hat bekannterlicherweise ja wieder einen zum Besten gegeben. Wenn der so weiter macht, erhält er noch den den deutschen Comedy-Preis.

Für Friedrich sind die Vorwürfe gegen die NSA und gegen den britischen Geheimdienst  GCHQ. vom Tisch, weil die dort zuständigen Personen ihm versichert hätten, dass diese Vorwürfe völlig unbegründet seien. Sogar schriftlich hätte man ihm das mitgeteilt. Und dann muss das doch wahr sein.

Na klar doch. Bereits mein Opa sagte immer: Was schwarz auf weiß zu lesen ist, entspricht der Wahrheit. Der beste Beweis dafür begegnet uns schließlich  jeden Tag im Form der BILD-Zeitung.

Verwandte Artikel

14, 8, 2013
von dauni
Kommentare deaktiviert für NSA-Affäre: Windows schafft Klarheit

NSA-Affäre: Windows schafft Klarheit

Von wegen, Windows klärt seine User nicht auf. Den völlig unhaltbaren Gerüchten, die Firma kungele heimlich mit der NSA, wird mit dem letzten Update endgültig der Wind aus den Segeln genommen.

Sicherheitsupdate

Und nun behaupte keiner mehr, er habe von nichts was gewusst.

Fotomontage: Dwarslöper

Verwandte Artikel

23, 5, 2012
von dauni
2 Kommentare

Was haben Vorratsdatenspeicherung und Facebook gemeinsam?

Unser aller Daten werden abgegriffen. Mit dem Unterschied: keiner zwingt uns, zu Facebook zu gehen.

Das Thema VDS ist noch lange nicht vom Tisch. Mehr dazu unter: Stop-VDS.de

Verwandte Artikel

21, 5, 2012
von dauni
1 Kommentar

Wolfgang Schäuble – Retter der Freiheit und Bürgerrechte

Es rührt  mich geradezu zu Tränen, wenn ich lese, dass Politiker sich um das Wohl der teutschen Bürger sorgen. Wie wir alle wissen, grämen sich die Ärmsten tagtäglich um unser aller Gegenwart und Zukunft,  wachen  über unsere per Grundgesetz zugesicherten Freiheiten,  finden oft kaum in den Schlaf und opfern sich im Schweiße ihres Angesichts für uns auf.

Wolfgang Schäuble zermartert sich dieser Tage besonders den Kopf um die Privatsphäre der Bürger, die sie so leichtsinnig in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter preisgeben.

Zitat:

Verwandte Artikel

24, 8, 2010
von dauni
Kommentare deaktiviert für Freiheit statt Angst – Spendenstöckchen

Freiheit statt Angst – Spendenstöckchen

Früher, in seiner Bloggerjugend, hat man sich ja hin und wieder an dem Auffangen und der Weitergabe von Stöckchen beteiligt. Aber irgendwie scheint diese Art der Blogbelustigung in der Versenkung verschwunden zu sein. Nicht, dass ich darüber sonderlich traurig wäre. Wirklich nicht.

Wenn es aber um eine Sache geht, die unterstützt werden muss, wie die Spendenaktion zur Großdemo am 11.09.2010, müssen selbst die schrägsten Mittel erlaubt sein, um an das Ziel zu kommen.

Ich habe das Versprechen:

„… 10 Euro zur Unterstützung der Demo „Freiheit statt Angst“ zu spenden und verdoppel meine Spende bei 500 Unterstützern, wenn 200 Leute das Gleiche tun.“

Verwandte Artikel

8, 8, 2010
von dauni
1 Kommentar

Rotlichtviertel in Hamburg wird ausgeweitet

Toll, dass die Stadt Hamburg endlich auch an die Frauen und ihre Bedürfnisse denkt. Daran sollten sich andere Stadtväter ein Beispiel nehmen.

.

Verwandte Artikel

11, 1, 2010
von dauni
11 Kommentare

Skandal – Nacktscanner bereits im Einsatz

Entgegen den Beteuerungen des neuen Bundesinnenministers de Maizière wurden bereits Nacktscanner an diversen Flughäfen in Deutschland eingesetzt. Allerdings soll das Sicherheitspersonal bereits seinen Unmut darüber geäußert haben.

+++

*räusper* Bei diesen „Kunstwerk“ handelt es sich um mein Erstlingswerk, angefertigt auf dem Bamboo Grafiktablett, das ich mir bereits vor über einem Jahr zulegte.

Ick hab mir einfach ma‘ jetraut.

.

Verwandte Artikel

9, 1, 2010
von dauni
2 Kommentare

Wer braucht schon Nacktscanner?

Dieses ganze Gewese um den Einsatz von Körperscanner oder sonstigen neumodischen Tüddelkram ist mir unverständlich. Alles was man braucht, um verdächtige Personen aufzuspüren ist ein geschulter Blick und qualifiziertes Fachpersonal. So, wie am Flughafen Langenhagen bei Hannover:

Mitarbeiter wie Thorsten Lange müssen sich bei den Stichproben auf ihre Erfahrung und ihren Instinkt verlassen. Bei ihm gingen die Alarmglocken an, „wenn etwa jemand stark schwitzt oder extrem abweisend ist“, sagt der 47-Jährige, der seit 20 Jahren im Langenhagener Sicherheitsbereich arbeitet

Quelle HAZ Online v. 30.12.2009

Verwandte Artikel

15, 9, 2009
von dauni
Kommentare deaktiviert für Was ihr wirklich wollt

Was ihr wirklich wollt

Bilder und Videos von wahllos prügelnden Polizisten. Willkürliche Verhaftungen von Demonstranten. (via Pantoffelpunk)

Das ist das Erste, was ich im Internet sehe, als ich nach meiner Rückkehr aus London nach „Demo 12.09.“ google. Ich bin fassungslos und wütend zugleich. Zwangsläufig denke ich bei den Bildern an 1967. Daran, wie durch den Einsatz brutaler Gewalt gegen protestierende Studenten, die mit dem Tode von Benno Ohnesorg endete, eine Lawine losgetreten wurde. Macht weiter so, denke ich. Macht nur weiter so.

Verwandte Artikel

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: