Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

15, 4, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für Putins geheime Aktionen in der Ukraine aufgedeckt

Putins geheime Aktionen in der Ukraine aufgedeckt

Nicht nur die amerikanische Regierung gibt sich  entsetzt über die Geschehnisse in der Ukraine und spricht von einer Einmischung Russlands mit dem Ziel, die Ostukraine an sich zu reissen. Vermutlich hegt Putin sogar den Plan, seinen Truppen den Befehl zu geben, gleich bis Berlin ans Brandenburger Tor durchzumarschieren, damit die dort lebenden russischen Staatsangehörigen geschützt werden.

Nichts anderes kann unser allseits verehrter Vizekanzler Siggi Pop Gabriel damit gemeint haben, Russland sei bereit für einen Krieg und wolle Panzer über europäische Grenzen rollen lassen.

Verwandte Artikel

28, 8, 2008
von dauni
3 Kommentare

Logik nach Art des Hauses

Quod licet Iovi …

Das Bundeskabinett hat heute der völkerrechtlichen Anerkennung der Republik Kosovo sowie der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zugestimmt.
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung am 20. Februar 2008.

… non licet bovi

Die russische Anerkennung Südossetiens und Abchasiens nannte die Bundeskanzlerin völkerrechtswidrig und „absolut nicht akzeptabel“. Das Handeln Russlands widerspreche dem Prinzip der territorialen Integrität, einem der grundlegenden Prinzipien des internationalen Völkerrechts.
Aus einem Bericht auf der Website der Bundesregierung, 26. August 2008

Quelle: Uni Kassel

Verwandte Artikel

20, 8, 2008
von dauni
3 Kommentare

Die Antwort kommt prompt

Moskau – Die russische Regierung will gemeinsam mit Weißrussland ein Luftabwehrsystem aufbauen. Das Präsidialamt in Moskau teilte am Dienstag auf seiner Internetseite mit, Präsident Dmitri Medwedew und sein weißrussischer Kollege Alexander Lukaschenko hätten sich bei Gesprächen in der südrussischen Stadt Sotschi auf entsprechende Pläne geeinigt. Ein Abkommen über das Abwehrsystem solle bei einem Gipfeltreffen im Herbst unterzeichnet werden.Quelle

Wen wundert es? Mich nicht.

Und dann wären da noch die weiteren Aussichten:

 Moskau/Damaskus – Die syrische Regierung ist bereit, als Antwort auf die US-Raketenabwehrpläne in Europa russische Raketenkomplexe vom Typ Iskander in Syrien zu stationieren. Das erklärte der syrische Präsident Bashar al-Assad in einem am Mittwoch in der russischen Zeitung Kommersant veröffentlichten Interview. Am Mittwochabend gab es dazu noch keine Stellungnahmen aus Moskau. Quelle

Verwandte Artikel

20, 8, 2008
von dauni
2 Kommentare

Der wahre Gewinner

Wir haben unser Ziel erreicht“ , lobte gestern US-Außenministerin Condoleezza Rice sich selbst, den polnischen Präsidenten Lech Kaczyński und Polens Regierung. Denn nun ist die Stationierung des umstrittenen US-Raketenschildes in Nordpolen vertraglich unter Dach und Fach. Im Gegenzug für die zehn Abfangraketen, die Angriffe aus dem Iran und Nordkorea auf die USA abwehren sollen, konnte Polen großzügige amerikanische Militärhilfe aushandeln.Quelle

Die einzigen, denen an einer Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Europäern und Russland wirklich gelegen ist, sind die USA. Wer jetzt noch nicht kapiert, wozu der von Georgien angezettelte Krieg im Kaukasus Nütze war, hat wirklich ein Brett vor dem Kopf. Und diese Deppen in Polen glauben immer noch, es ginge um ihr Land und ihre Sicherheit.

Verwandte Artikel

12, 8, 2008
von dauni
2 Kommentare

Das Reich des Bösen

Fotomontage: Dwarslöper

Für die jüngeren unter uns hier ein wenig Information. Scheint eine interessante Seite zu sein.
.

Verwandte Artikel

8, 8, 2008
von dauni
Kommentare deaktiviert für Schon wieder trapst die Nachtigal

Schon wieder trapst die Nachtigal

Schöner hätte es BILD auch nicht formulieren können. Schlagzeile in SpOn.

Und das Ganze auch gleich mit Fotostrecke (Halali). Vielleicht ist ja irgendwo eine von Panzern zermatschte Leiche zu sehen, deren Blut und Gedärm sich wunderbar gegen das Grau des Asphalts abhebt. Leider nicht, schade.

Da ich von Natur aus ein skeptischer Mensch bin, frage ich mich natürlich als erstes: Cui bono? Und recherchiere ein wenig, um dann über diesen Artikel zu stolpern:

Die „Rosenrevolution“ in Georgien: ein Putsch, made in USA

Verwandte Artikel

6, 4, 2006
von dauni
Kommentare deaktiviert für Ent-rüstet

Ent-rüstet

Im Augenblick lese ich Bücher, die schon eine ganze Weile in meinem Regal geschmort haben. Verdammt lange. Ich konnte mich nie dazu aufraffen, sie in die Hand zu nehmen. Gründe dafür fallen mir nicht einmal ein.

Eines davon: "Iran – die programmierte Katastrophe " stammt bereits aus dem Jahr 1980. Verfasser: Abdol Hossein Behrawan. Obwohl schon vor so langer Zeit geschrieben, erscheint mir dieses Buch hochaktuell.

Im Iran ist es ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer nur um eins gegangen: um die Abhängigkeit von imperialistischen Mächten.

Verwandte Artikel

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: