Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

27, 5, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für Putin schadet teutschen Medien

Putin schadet teutschen Medien

Der Moderator des heutigen ZDF Mittagsmagazins (ja, ist gut. hin und wieder gucke ich mir das an. Vor allem dann, wenn ich wegen Erkältung eh schon eine Matschbirne habe) also, der Moderator dieses hochwertigen Ausflusses an Qualitätsjournalismus schien mir geradezu enttäuscht darüber, dass Putin in der Ostukrainie doch nicht so recht zu Potte kommt.

Auf die Ausführungen seiner Kollegin hin, dass der neu gewählte Präsident und Schokokönig Porenschko massiv gegen die „Separatisten-Terroristen“ vorgeht, sagte er folgendes:

„Ja, und wie hat Moskau darauf jetzt reagiert? Die russische Regierung kann doch ihrem Selbstverständnis nach einer Ausweitung dieser Militäraktion gegen Pro-russische Separatisten nicht einfach tatenlos zusehen.“

Verwandte Artikel

11, 5, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für Offene Worte an Herrn Steinmeier

Offene Worte an Herrn Steinmeier

Sehr geehrter Herr Steinmeier,

ich habe lange überlegt, ob ich mich zum Thema Ukraine-Krise überhaupt noch einmal äußern soll. Schließlich bin ich ja nur ein kleiner Blogger und kein Qualitätsjournalist, geschweige ein Politiker. Und deshalb in den Augen dieser Gruppen sicherlich völlig ungeeignet, eine Stellungnahme zu diesem Problem abzugeben.

Mit Verlaub: das ist mir völlig wurscht. Ich habe im Laufe meines Lebens, dass schon einige Jahre währt, soviele politische Krisen erlebt. Ängste ausgestanden und jedesmal gezittert, mal mehr, mal weniger, ob es zum großen Knall zwischen Ost und West kommen wird.

Verwandte Artikel

15, 4, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für Putins geheime Aktionen in der Ukraine aufgedeckt

Putins geheime Aktionen in der Ukraine aufgedeckt

Nicht nur die amerikanische Regierung gibt sich  entsetzt über die Geschehnisse in der Ukraine und spricht von einer Einmischung Russlands mit dem Ziel, die Ostukraine an sich zu reissen. Vermutlich hegt Putin sogar den Plan, seinen Truppen den Befehl zu geben, gleich bis Berlin ans Brandenburger Tor durchzumarschieren, damit die dort lebenden russischen Staatsangehörigen geschützt werden.

Nichts anderes kann unser allseits verehrter Vizekanzler Siggi Pop Gabriel damit gemeint haben, Russland sei bereit für einen Krieg und wolle Panzer über europäische Grenzen rollen lassen.

Verwandte Artikel

10, 4, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für Ukraine – Russische Agentin entlarvt – Exklusive Beweise

Ukraine – Russische Agentin entlarvt – Exklusive Beweise

Nachdem unsere Redaktion in den täglichen Schlagzeilen unserer Qualitätsmedien auf folgende Meldung gestoßen ist:

wurde uns, kaum dass wir eigene Recherchen angestellt haben, aus wie immer  gut unterrichteter Quelle,  der Beweis für den  Wahrheitsgehalt  obiger  Nachricht zugespielt.

Anweisung aus Moskau

Ein Beweis für die Hinterhältigkeit, mit der Putin in der Krise um die Ukraine agiert. Seien wir gewarnt.

Dazu ein Kommentar unseres verantwortlichen  Redakteurs Dauni Dwarslöper:

Wir dürfen die Ukraine  nicht im Stich lassen, damit auch diesem Land die Menschen in Frieden, Freiheit und einer sicheren Demokratie leben können. Wie im Irak, in Afghanistan, in Libyen und überall dort, wo unsere Werte dank des unermüdlichen Einsatzes der westlichen Gemeinschaft zu mehr Wohlstand, sozialer Sicherheit und wirtschaftlichen Erfolg geführt haben.

Verwandte Artikel

14, 3, 2014
von dauni
Kommentare deaktiviert für Das Märchen von der Königlichen Hofberichterstattung

Das Märchen von der Königlichen Hofberichterstattung

Liebe Kinder, ich will Euch nun eine Geschichte erzählen. Hört gut zu.

Eines Tages, Weihnachten war gerade vorbei, begab es sich, dass die Frau Königin während des Urlaubs, den sie bitter nötig hatte, da sie ja eine viel beschäftigte und in der ganzen Welt gerühmte Frau Königin war, beim Skilaufen verunglückte. Die gesamte Nation schreckte auf und sorgte sich um sie. War doch gerade der berühmte Ritter Michael schwer gestürzt und ins Koma gefallen. Drohte der Königin nun das gleiche Schicksal? Und wenn ja: was würde aus dem Land werden? Die Gazetten überschlugen sich mit den Meldungen und malten drohende Horrorszenarien an die Wand.

Verwandte Artikel

3, 5, 2012
von dauni
1 Kommentar

Räder müssen rollen für den Sieg

Bevor ihr nun alle runde Augen bekommt und vermutet, ich wäre ins rechte Lager abgedriftet: dem ist nicht so, trotz der Parole. Wobei ich mal vermute, dass nur die Älteren von uns wissen, wo der Spruch überhaupt herkommt. Aber egal.

Der Anlass, diese Überschrift zu wählen ist schnell erklärt. Es soll ja Politiker und ebensolche -innen geben, die auf jeden Zug aufspringen, um ihre Popularität beim Wahlvolk zu erhöhen. Dafür ist jedes Mittel recht, sei es noch so dämlich oder geschmacklos. Ein besonder gutes Beispiel dafür lieferte jüngst Frau Doris Schröder ich bestehe auf Doppelnamen-Köpf. Wie, ihr wisst nicht mehr wer das ist. Na, die Doris, die Frau vom Basta-Kanzler Gerhard und Erfinderin des Adventskalender für Hunde. Klingelt es jetzt bei euch?

Verwandte Artikel

20, 1, 2011
von dauni
4 Kommentare

Doris Schröder-Köpf malocht bei Karstadt

Die Frau Gemahlsgattin unseres allseits beliebten Ex-Bundeskanzlers Gerhard Schröder hat es satt, immer nur Aushängeschild und Mutter zu sein.

Sie hat bei Karstadt einen Job angenommen und arbeitet aufgrund ihrer früheren Tätigkeit als Journalistin demnächst als Teilzeitkraft in der Zeitschriftenabteilung.

Wer mir nun entgegenhält, Karstadt habe überhaupt keine Zeitschriftenabteilungen mehr, dem entgegne ich keck: „Das stimmt ja auch gar nicht. Ich habe einen Gag gemacht. Oder besser: ich habe es versucht.“

Verwandte Artikel

12, 8, 2008
von dauni
2 Kommentare

Das Reich des Bösen

Fotomontage: Dwarslöper

Für die jüngeren unter uns hier ein wenig Information. Scheint eine interessante Seite zu sein.
.

Verwandte Artikel

18, 5, 2005
von dauni
Kommentare deaktiviert für Erpressung

Erpressung

Die Russen zahlen ihre Schulden zurück. Meine Phantasie geht mit mir durch. Stelle mir folgenden telefonischen Dialog zwischen Putin und Schröder vor:

Schröder:

He, Wladimir, du alter Schwede, har,har, kleiner Scherz. Hier ist Gerd. Also, du weißt ja schon von Doris, wie bescheiden die finanzielle Lage hier ist. Hans, dieses Weichei, hat schon wieder zuwenig Knete in der Kasse. Können wir im Moment überhaupt nicht gebrauchen.

Putin:

Na und? Was hab ich damit zu tun. Soll ich dir nen Tipp geben, wie wir hier so was lösen?

Also, der Chodorkowski kriegt jetzt…..

Schröder:

Verwandte Artikel

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: