Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

7, 11, 2010
von dauni
4 Kommentare

Merkel in die Tonne treten

Das Merkels Umfragewerte stetig sinken, ist keine neue Erkenntnis. Warum sie überhaupt jemals so hoch gehandelt wurde und bis zu 60% Prozent der Bevölkerung sie für eine tolle Kanzlerin hielten, mir immer noch ein Rätsel.

Das aber die Abneigung gegen die Bundesangie so weit geht wie in Stralsund, hätte ich nicht erwartet. Leuchtete vor drei Jahren das Schild an ihrem Wahlkreisbüro noch in güldenem Glanz , sieht es an gleicher Stelle im Sommer 2010 so aus:

Sommer 2010: Vorbei, vorbei

Der Lack ist ab. Nix mehr mit Hochglanz. Stumpf und matt und angespuckt. Vielleicht war es auch nur ein Vogel, der sich dachte: Scheiß drauf. Aber es kommt noch besser. Tatatataaaaaaaaa:

Verwandte Artikel

20, 1, 2010
von dauni
Kommentare deaktiviert für Pfusch am Bau bei Kanzlers

Pfusch am Bau bei Kanzlers

Eigentlich intereressiert es mich nur am Rande, dass das Kanzleramt bereits nach neun Jahren nach Fertigstellung erhebliche Baumängel aufweist und sogar unser aller Bundesangie ihre Räumlichkeiten verlassen muss, damit die Baufirmen den Murks, den sie für viel Geld hinterlassen haben, beheben können.

Unter anderem müssen neue Fußböden verlegt werden, die Haustechnik ist fehlerhaft, durch die Decken regnet es herein, Malerarbeiten sind zu erledigen and so on.

Ein Zustand also, wie er an deutschen Schulen Alltag ist. Wenn ich was zu sagen hätte, würde ich die ganze Mischpoke in dem Rott sitzen lassen. Damit die mal einen Begriff davon bekommen, wie unsere Schüler sich fühlen.

Verwandte Artikel

29, 10, 2009
von dauni
2 Kommentare

Körpersprache oder die Wanne ist voll

Das Körpersprache oft mehr ausdrückt, als mit Worten gesagt wird, ist keine neue Erkenntnis. Die Ältereren unter uns erinnern sich sicherlich noch an Uwe Barschels Ehrenwort vor laufenden Kameras. Bei den Worten „eidestattliche Versicherung“, da verhaspelt er sich sogar noch, und bei dem zweiten „geb ich ihnen mein Ehrenwort“ schlägt er seine Augen nieder.

Was von diesem Ehrenwort zu halten war, ist hinlänglich bekannt. Nichts als Lüge.

Was will uns also WELT Online damit sagen, wenn sie über die Vereidigung der Bundesangie folgendes schreibt:

Verwandte Artikel

2, 10, 2007
von dauni
Kommentare deaktiviert für Schwer verdaulich

Schwer verdaulich

Frühstückshappen

Fotomontage: Dwarslöper

Das Bild von Merkel und Bush habe ich in Stralsund aufgenommen. Es stand im Schaufenster eines Fischladens. Zu Werbezwecken??? Mein erster Gedanke war, als ich es sah: Passt, der Fisch stinkt vom Kopf zuerst.

Womit ich nichts gegen die Qualität der Waren des ehrenwerten Fischhändlers gesagt haben will.
.

Verwandte Artikel

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: