Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Putin schadet teutschen Medien

Der Moderator des heutigen ZDF Mittagsmagazins (ja, ist gut. hin und wieder gucke ich mir das an. Vor allem dann, wenn ich wegen Erkältung eh schon eine Matschbirne habe) also, der Moderator dieses hochwertigen Ausflusses an Qualitätsjournalismus schien mir geradezu enttäuscht darüber, dass in der Ostukrainie doch nicht so recht zu Potte kommt.

Auf die Ausführungen seiner Kollegin hin, dass der neu gewählte Präsident und Schokokönig Porenschko massiv gegen die „Separatisten-Terroristen“ vorgeht, sagte er folgendes:

„Ja, und wie hat Moskau darauf jetzt reagiert? Die russische Regierung kann doch ihrem Selbstverständnis nach einer Ausweitung dieser Militäraktion gegen Pro-russische Separatisten nicht einfach tatenlos zusehen.“

So ein Mist aber auch. Jetzt hatte sich die Journalie so auf Russland eingeschossen und darauf gehofft, dass Putin eingreifen wird. Und was macht dieses Weichei?

Er protestiert telefonisch in einem Gespräch mit dem italienischen Regierungschef und kritisiert das Vorgehen der Kiever Regierung.

Man Kinnas, das kostet Quote. Wer hört dem ZDF und den restlichen Qualiätsmedien denn noch zu, wenn nicht ab 5:49 endlich zurückgeschossen wird.

Da hilft auch so einen vergurkte Europawahl nichts. Das Thema ist in spätestens einer Woche durch. Und dann?

Kann man ja nur noch hoffen, dass irgendwo die Erde bebt. Und zwar heftig. Oder ein Flugzeug in China einen Sack Reis da verliert, wo Bartel den Most holt.

Oder so ähnlich. Ich drücke Euch die Daumen, Jungs.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: