Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Gladio, BND, Verfassungsschutz, NSU – der Kreis schließt sich

Wir wissen nicht erst seit gestern, dass es in Europa eine Organisation namens Stay-behind gab, vielen eher bekannt unter dem Namen Gladio, die jahrzehntelang im Geheimen aggierte. Aufgebaut von den Amerikanern, die keinesweg Scheu davor hatten, sich alter zu bedienen, wenn es um den Feind im Osten ging.

Sowie sie auch heute noch keine Scheu zeigen, fragwürdige Rebellengruppen, auch Freiheitskämpfer genannt, zu unterstützen, wenn es um unliebsame Regime geht. Der Freund von heute wird später dann oft zum Feind von morgen, das jedoch interessiert zum jetzigen Zeitpunkt niemanden.

Zurück zu Gladio. Inwieweit die Behauptungen zutreffen, dass diese Organisation sich auch später der rechten Szene bediente, kann ich nicht beurteilen. Gerne werde solche Darstellungen in das Reich der Verschwörungstheorien verwiesen. Allerdings muss man schon ziemlich unbedarft sein, wenn man die zwischen Bemühungen um Aufklärung über diese Organisation und den Vertuschungsaktionenseitens der NATO und der Geheimdienste in den betroffenen Ländern keinen Zusammenhang sieht.

Vieles erinnert mich an die Vertuschungs- und Täuschungsversuche der Behörden, die jetzt eigentlich zur Aufklärung der Morde an den ausländischen Mitbürgern durch die NSU beitragen sollen. Abwiegeln, nichts wissen, Akten schreddern.

Wer uns weismachen will, wie es momentan allenthalben durch Politiker und Medien geschieht, das Rechtsradikalismus erst ein Phänomen der letzten 20 Jahren ist, glaubt auch daran, dass wir uns die Hose mit der Kneifzange anziehen.

Organisationen, die wie der unter Mithilfe alter Nazis gegründet wurden oder in denen, wie auch beim Verfassungschutz, Gestapo-Leute in den Reihen tätig waren, haben scheinbar ihren rechten Stallgeruch nie abgelegt. Nur so ist die Verharmlosung rechtsradikaler Gewalttaten seit Jahrzehnten erklärlich. Solange ich denken kann, und das ist schon eine ganze Weile, drohte uns nach Aussagen des Verfassungsschutzes keine Gefahr von rechts. Das waren alles nur harmlose Spinner, verwirrte Einzeltäter.

Nicht einmal die Wehrsportgruppe Hoffmann, der auch Verbindung zu Gladio nachgesagt wird, wurde ernst genommen. „Das sind doch nur ein Deppen, die im Wald umherlaufen und Krieg spielen.“

Und nein, liebe Macher der Tagesschau, es begann nicht erst Anfang der 80er Jahre, wie ihr jetzt, redlich bemüht und auf den Zug aufspringend, den Leuten erzählen wollt. Wo war euer investigativer Journalismus in den Jahrzehnten davor?

Nichts hören, nichts sehen, nichts hinterfragen, nichts berichten. Jeder der hätte sehen wollen, hätte erkennen können, was in diesem Land los ist. Deswegen nehme ich euch allen, Medien wie Politikern, eure verlogene Betroffenheit nicht ab.

Schon gar nicht den Leuten aus der CDU..

Wie war das noch? Wir haben von alledem nichts gewusst?

.

.

Verwandte Artikel

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: