Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Saarland: Jamaika schafft neue Arbeitsplätze

Obwohl die  Koalition an der Saar noch nicht im Amt ist, sind schon die ersten Erfolge der zukünftigen Regierung zu vermelden. Es entstehen neue Arbeitsplätze an der Saar. Hurra, Hurra, möchte man rufen.

Allerdings bleibt einem der Jubelschrei im Hals stecken, wenn man hört, dass diese Arbeitsplätze nicht für das einfache Volk, und schon garnicht für das Prekariat geschaffen werden, sondern für die Herren und Damens schwarz/gelb/grünen Koalitionäre.

Wie das, fragt sich der geneigte Leser und reibt sich erstaunt die Äugelein.  Die Erklärung ist ganz einfach. In ihrer Gier, weiterhin an der Macht zu bleiben, hat die CDU ihren kleineren Verhandlungspartnern jeweils zwei Ministerien zugesagt und dann erschreckt festgestellt:

„Mensch, wir haben ja nur sieben Stück davon.  Nu‘ sind vier schon weg.  Mal eben kurz rechnen: sieben minus vier macht, öh, macht öh,  – drei?  Drei? Das geht ja garnicht, schließlich sind wir hier die Obermackers.  Da müssen schon fünf Ministerien drin sein. “

Gesagt, getan und schnell  zwei neue Ressorts aus dem Hut gezaubert. Und schon ist die Welt für unsere Volksverräter wieder in Ordnung.

Erstaunlich, wie flexibel und kreativ  Politiker sein können, wenn es um ihre eigenen Pfründe geht. Selber essen macht fett, heißt die Devise. Der Rest geht uns doch am diesbezüglichen vorbei.

Sparen können wir woanders. Beim dämlichen Wahlvolk, dass mal wieder blöd genug war, uns zu wählen.

Ist das Leben nicht schön?
.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: