Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Zensursulas neuer Zensur Browser erschienen

Unser Software-Abteilung hat keine Kosten und Mühen gescheut, um unserer geliebten Ursula von der Leyen, von halbkriminellen Usern auch abfällig als Zensursula verschrien, ihren Wunsch nach einem Browser mit eingebautem Zivilcourage-Button zu erfüllen. Nachdem wir vor einigen Tagen schon einen Prototyp des Browsers präsentierten, dieser aber noch einige Mängel aufwies, so fehlte zum Beispiel die Möglichkeit zu kniepern, worauf uns erst der geschätzte Herr Ecki hinwies, haben wir nachgebessert.

Die neue Version erfüllt unserer Meinung alle Anforderungen, die an einen modernden Browser für den nicht versierten Internetnutzer gestellt werden. So kann jeder brave Bürger seiner Bürgerpflicht gemäß dem Motto: “Unser Netz soll schöner werden” nachkommen.

Wir sind sehr zuversichtlich, unserer geliebten Ursula von der Leyen und unserer Bundesregierung damit auf dem schwierigen Weg, das Internet von widerwärtigen Elementen zu säubern, ein stückweit geholfen zu haben.

ullas_-zensurbrowser


Softwareentwicklung: Dwarslöper

Zum Download des Browsers geht es hier

.

Verwandte Artikel

4 Kommentare

  1. Und in der nächsten Version gibts dann auch noch den Knopf zur vorsorglichen Selbstanzeige, wenn man mal wieder einen ungebührlichen Gedanken hatte!

  2. Nicht zu vergessen: Die Bundeswehr
    Kopfschüttelnd über so viel Schwachsinn

  3. @batz + @stockfisch: Anregungen seitens der geschätzten Leser werden gerne aufgegriffen und zu gegebener Zeit umgesetzt ;-)

  4. Pingback: Zensursula « BlackBaron

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: