Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Wundersame Ereignisse

will weiter Siedlungen im Westjordanland bauen. Die Streitkräfte haben bereits vor zwei Wochen die Kontrolle +ber 172 Hektar Land in der Nähe der Ortschaft Efrat übernommen. Einsprüche der palästinensichen Eigentümer seien in einem langwierigen Verfahren in acht von neun Fällen zurückgewiesen worden.

Zitat aus der HAZ vom 17.02.2008

Toll, was man während eines Waffenstillstandes so alles abziehen kann. Und die Welt schreit auf, wenn die mit Raketen schießt.

+++

In allen Medien wird darüber herumgegeifert, dass Herr Chavez per wiederholter Volksabstimmung eine unbefristete Wiederwahl feiert. “ Er hat solange abstimmen lassen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wurde“ hörte ich irgendeinen Medienfuzzi sagen.

Nur gut, dass so etwas bei uns in Europa nicht passieren kann.

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union hatten Mitte Dezember mit einer Reihe von Zugeständnissen den Weg für eine erneute Volksabstimmung in im kommenden Herbst freigemacht.

Quelle

+++

Im Atlantik sind zwei Atom-U-Boote befreundeter Staaten kollidiert. Wie immer hat natürlich überhaupt keine Gefahr für irgendjemanden bestanden. Kennen wir ja. Und dass das Ganze bereits Anfang Februar passiert ist und erst jetzt an die Öffentlichkeit kommt, ist doch völlig normal. Schließlich wird in freiheitlichen Demokratien nichts vertuscht. Wir sind doch nicht in Russland.

+++

Frank Dobbelju Steinmeier, unser aller Außenminister, hat von der Bundesangie die Erlaubnis bekommen, in den zu fahren. Wahrscheinlich ist die Reise nicht spektakulär genug für sie. Vielleicht hat sie aber auch einfach nur Angst, in die Luft gesprengt zu werden. Dieser Ahmadinedschad soll ja gleich um die Ecke wohnen. Und der Frank ist von der …..

Auf jeden Fall soll der Gutste dort die Lage peilen und sehen, was für die deutsche Wirtschaft zu holen ist. Offiziell heißt sowas: „Wir Deutschen wollen dort mehr Verantwortung übernehmen“. Wäre aber auch zu schade, wenn wir nichts vom Wiederaufbaukuchen ab bekämen, gerade jetzt, wo die Krise uns alle in diesen furchtbaren Strudel zu reißen droht.

Und wieder einmal müssen wir den Amerikanern mehr als dankbar sein, dass sie uns in den Notzeiten helfen. Wenn sie nicht vorgesorgt und das Land platt gemacht hätten, wer weiß, wer weiß…. Aber so. Der ganze Irak wie ein einziges Care-Paket. Das rechnet sich, wie die BWLer sagen.

Steinmeier will im Irak die Möglichkeiten deutscher Hilfe bei Infrastrukturprojekten ausloten und konkrete Vorschläge für eine enge und umfassende Kooperation unter anderem in den Bereichen Wirtschaft und Bildung unterbreiten.

Quelle

Ein neues Gesundheitssystem brauchen die Iraker auch, hat er gesagt. Ach nöö, Frank. Die Iraker haben genug gelitten, erst unter Saddam, dann unter ihren Befreiern. Und nun kommen wir Deutschen und reden über das Gesundheitssystem und die Bildung.

Verstößt das nicht gegen die Menschenrechte?

+++

Nach mehr als 30 Jahren hat in Kambodscha der Prozess gegen Anführer der Roten-Khmer begonnen. 30 Jahre.

Da hat Georg W. ja noch gute Chancen.

+++

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Wundersam ist vor allem die Sprachregelung der Journaille.
    „Die Streitkräfte haben bereits vor zwei Wochen die Kontrolle +ber 172 Hektar Land in der Nähe der Ortschaft Efrat übernommen.“
    Klingt wie herrenlos oder nicht bewirtschaftet, nur für die Bewirtschaftung benötigt man Wasser und die Palestinänser dürfen keine Brunnen bohren.
    Passend dazu, das Zipi Livni unwidersprochen was von „für Frieden müssen wir halb Israel abgeben“ faselt. Damit meinte sie natürlich nicht das anerkannte Israel in den Grenzen von 1967, sonder schlichtweg das nicht anerkannte Groß-Israel.

    Militärs glaube ich bei Zwischenfällen schon lange nix.

    Der Irak hat Öl und damit auch etwas Geld. Ist eigentlich schon entschieden wer das Öl stehlen darf?

    30 Jahre ist doch im Vergleich zu Deutschland noch zügig.

  2. „Wir Deutschen wollen dort mehr Verantwortung übernehmen“ Ach, wen von uns Deutschen hat er denn da gefragt?

    @Ralf: Klar ist schon entschieden, wer das Öl stehlen darf. Das stand schon fest, bevor die Amis Bagdad erreicht hatten.

  3. @ralf: Naja, Bush ist jetzt kurz über sechzig, Mehr Zeit als 30 Jahre ist nicht drin….
    @Daniel: Sonst wären die Amis auch nicht losgezogen, denke ich mal. Ach nee, das war ja wg. der Demokratie und der Massenvernichtungswaffen.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: