Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Heulsuse

Ja, ja, ich weiß. Es ist der erste Advent, und ich sollte friedfertig in den Schein der Kerze blicken und versonnen Kekse knabbern. Oder so ähnlich.

Stattdessen habe ich gerade einen dicken Hals bekommen, als ich folgendes las:

Der Welt am Sonntag sagte , er habe sich von der Partei nicht nur gerügt, sondern gedemütigt gefühlt.

Wie bitte? Er hat sich gedemütigt gefühlt? Er, der Arbeitslose als beschimpfte, fühlt sich gedemütigt? Ausgerechnet er, der an Hochmut und Arroganz kaum zu übertreffen ist. Und für den ein Wort wie „Demut“ sonst wohl nicht zum Sprachschatz gehört.

Es ist schon merkwürdig, dass Leute, die nicht zimperlich im Austeilen sind, sich als empfindsame Seele zeigen, wenn es um ihre eigenen Belange geht. Und eben, wie in diesem Fall, auch bösartig reagieren.

Ich schicke ihm ein freundliches „Heul doch“ hinterher und hoffe, dass er endlich einfach mal sein Maul hält.

.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: