Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Der wahre Gewinner

Wir haben unser Ziel erreicht“ , lobte gestern US-Außenministerin Condoleezza Rice sich selbst, den polnischen Präsidenten Lech Kaczyński und Polens Regierung. Denn nun ist die Stationierung des umstrittenen US-Raketenschildes in Nordpolen vertraglich unter Dach und Fach. Im Gegenzug für die zehn Abfangraketen, die Angriffe aus dem Iran und Nordkorea auf die abwehren sollen, konnte großzügige amerikanische Militärhilfe aushandeln.Quelle

Die einzigen, denen an einer Verschlechterung des Verhältnisses zwischen Europäern und wirklich gelegen ist, sind die USA. Wer jetzt noch nicht kapiert, wozu der von Georgien angezettelte Krieg im Nütze war, hat wirklich ein Brett vor dem Kopf. Und diese Deppen in Polen glauben immer noch, es ginge um ihr Land und ihre Sicherheit.

.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Im Hinblick auf künftige Energieversorgung hätte Europa ein gutes Verhältnis zu Russland nicht geschadet – auch wenn das in Hinblick auf deren Regierung moralisch fragwürdig wäre. Aber das ist es anderswo sicher auch. Dummerweise streckt bereits China offenbar seine Hände nach Afrika aus. Europa könnte ausgespielt werden, wenn es weiter schläft… Es zeugt nicht gerade von Intelligenz Russland nicht ernst zu nehmen (oder doch nur von Willkür).

  2. So oder so zeugt es nicht von Intelligenz, Russland wie einen Idioten zu behandeln, was seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion vom Westen getan wurde. Die USA hielten sich für die einzige Supermacht, waren es vorübergehend auch, und müssen jetzt erkennen, das sich die Russen wieder zurück im Spiel melden. Ungestraft tritt denen auch keiner vor das Schienbein.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: