Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Abspecken

Kann mir mal jemand erklären, warum in der Öffentlichkeit so getan wird, als würden unsere Abgeordneten tatsächlich auf eine Erhöhung ihrer „Diäten“ verzichten? Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es hier doch um einen zusätzlichen Schluck aus der Pulle, den sich die Damens und Herren genehmigen wollten. Weil es ihnen ja so schlecht geht.

Struck und Kauder betonten, sie hielten die Orientierung der Abgeordnetendiäten an der Besoldung eines Bürgermeisters oder Bundesrichters weiter für richtig. Das entspricht derzeit 7668 Euro, die die Abgeordneten nach dem – weiter geltenden – Diätenbeschluss des vorigen Jahres in zwei Stufen bis 2009 erreichen werden. Ausgesetzt wird jetzt aber die erst vor knapp zwei Wochen von beiden Koalitionsfraktionen mehrheitlich beschlossene Anpassung an die Tariferhöhung des öffentlichen Dienstes. Sie hätte die Diäten auf 7946 Euro im Jahr 2009 und auf 8159 Euro ab 2010 steigen lassen.

Zitat Tagesspiegel

Ich fürchte nur, bei den meisten Leuten „da draußen im Lande“ kommt es überhaupt nicht richtig an, um was es hier geht. Dafür werden unsere Medien schon sorgen. Desinformation ist auch Information.

.

Verwandte Artikel

3 Kommentare

  1. Im verklausulieren sind diese Typen wahre Meister.

  2. Bei den Medien frage ich mich manchmal: Ist das Absicht? Oder nur Dummheit.

    Beispiele?

    Armutsbericht: „Ohne die sozialen Sicherungssysteme wäre der Anteil der armen doppelt so hoch.“ Klar doch. Nach Absenkung des Grenzwertes um rund 200€ ist man schon mit ALG II nicht mehr arm.
    SPON: „TATP ist ein beliebter Sprengstoff bei Terroristen“ Aber ja, das Militär weiss schon, warum es den nicht verwendet, ein Jet mit solchen Bomben könnte von Glück reden, wenn er das Ende der Startbahn erreicht.
    Spon: „Manager veröffentlichen Ihre Einkommenssteuer“ Super, suchen Sie mal die Steuerquote.

    usw. usw.

  3. @all: Ich denke, es ist Absicht. Die Leute sollen dumm gehalten werden. Und nur wenn es sich nicht vermeiden lässt, wird die ganze Wahrheit herausgerückt.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: