Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Amerika ist überall

Frieden schaffen auf amerikanisch.

Die USA haben dem Kosovo einen Monat nach der Unabhängigkeitserklärung Rüstungslieferungen und sonstige Militärhilfe in Aussicht gestellt. US-Präsident George W. Bush persönlich unterzeichnete die entsprechende Anordnung. Welche Unterstützung die USA konkret leisten werden, sei von Fall zu Fall zu entscheiden, hieß es.

Die Lieferung von „Verteidigungsartikeln und Verteidigungsdienstleistungen“ an den werde „die Sicherheit der Vereinigten Staaten stärken und den Weltfrieden fördern“, lautete die offizielle Begründung.

Ja, ist klar. Das Kosovo ist amerikanisch, und Berlin gehört zu der Achse des Bösen. Amerikaner wissen Bescheid über diese Welt.

Und außerdem ist die Waffenlieferung ein ganz normaler Schritt nach der staatlichen Anerkennung des Kosovo. Da hat sich doch jetzt ein ganz neuer Markt aufgetan, und der Rubel Dollar muss rollen. So eine Anerkennung gibt es nicht umsonst.

Wäre ja noch schöner.

.

Verwandte Artikel

Kommentare sind deaktiviert.

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: