Der Dwarslöper

Am Anfang war die Flaschenpost. Skurrile Gedanken und Meinungen. Geschüttelt. Nicht gerührt.

Schwoogle

Die Eingabeleiste bei bietet mir  bei der Suche nach Guido als einzigen Suchvorschlag " schwul" an. 

Ich hätte da eher erwartet: "  Liberale oder ähnliche Begriffe"  Nee, ist nicht.

Den scheint niemand wirklich ernsthaft mit Politik in Verbindung zu bringen.

Verwandte Artikel

7 Kommentare

  1. *lach*

    Wenn ich meinen Namen eingebe, dann erhalte ich nur:

    „Im Dunst wiegte sich der Wald und wirkte dabei so idllyisch friedlich, als wäre er aus Träumen gesponnen…“

    Klingt auch schwul. 🙂

  2. Ich würde da mal seine Parteifreunde drauf ansprechen, die tun dann immer ganz dezent abwinken 😉

  3. @tradem: du solltest vielleicht die Reden für Guido schreiben. Ach nee, lieber nicht, in deinen Texten steckt zu viel Herz. Das ist nichts für Politiker.

    @njus: Ich möchte nicht wissen, wie hoch die Quote der Politiker in allen Parteien ist, die heimlich ein Doppelleben führen. Das Guido schwul ist, ist nicht neues für mich. Der wurde schon Schwesterwelle genannt, bevor er sich geoutet hatte. Frei nach den ollen Fritz sage ich: Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden.
    Die Tatsache, dass er es ist, macht aus ihm noch keinen besseren Menschen und Politiker. Das gleich gilt auch für Frauen. Siehe Angela, Condee uva.

  4. Die arbeiten noch am Parteiprogramm.

  5. *g* Schwugel ist schön. Wer braucht da noch eine schwule Suchmaschine.. *g*

  6. Pingback: Geistiges Eigentum » Der Dwarslöper

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: